Vor kurzem durften wir den traditionellen Buchholz Cup unter neuem Namen erstmals durchführen. Es ist toll in diesen schwierigen Zeiten neue Sponsoren gewinnen zu können. Die Turniervorbereitung war wild - Abmeldungen, neue Anmeldungen, Austausch von Spielern etc. - ein ewiges Hin und Her aufgrund der hohen Corona-Infektionen. Schlussendlich blieb ein Starterfeld von 6 Mannschaften aus Nah und Fern übrig. Ein neuer Spielplan musste kreiert werden und die Spielleitung entschied sich für ein "Alle gegen Alle", was für jede Mannschaft an diesem Wochenende 5 Spiele ergab.

Die Teams spielten spannende Matches und in den Pausen wurde man mit feinen Speisen verwöhnt. Es gab Stimmen,die meinten ob dies nun ein Curling-Turnier mit Essens-Pausen wäre oder ein grosses Menu mit Unterbrüchen fürs Spielen.

Vor der letzten Runde war es an der Spitze der Rangliste noch sehr knapp. Die Chancen für den Turniersieg waren noch für zwei Teams völlig offen - CC Uzwil sowie CC Glarus Padovan KFN führten die Tabelle mit identischem Score an. Die beiden Teams mussten sich nicht nur auf ihr eigenes Spiel und ihren Gegner konzentrieren, sondern auch verfolgen wie sich das Spiel im Nachbar-Rink entwickelt. Es war aber recht schnell klar, dass sich das Team Uzwil mit seinem Gegner etwas leichter tat als das Glarner Team.

An der folgenden Sieger-Ehrung im Curling-Stübli wurde die Glarner Gastfreundschaft von der Spielleitung hervorgehoben, es konnte dem auswärtigen Team vom CC Uzwil mit Skip Andreas Bauer zum Sieg gratuliert werden. Turnierzweiter wurde das Glarner Team Padovan KFN - der Dritte Platz ging nach Kaltbrunn. Die launige Sieger-Ehrung fand mit der Rede vom Sieger-Skip und dem Dank an seine Mitspieler, die Gegner, Küche, Service und Spielleitung ein Ende - natürlich wurde auch dem Sponsor gedankt und die Siegerfotos geschossen.

Schwanden, Februar 2022

 2. Platz an Team Padovan
 3. Platz an Team Banzer
3. Platz an Team Banzer

mueller-s-buchholz-cup-2022-schlussrangliste