Download Schutzkonzept
Download Curlinghallen-Karte zur Corona-Kontaktdatenerhebung
Download Kontaktdatenliste

Schutzkonzept Curling Halle Glarus
Version: 18.10.2020, gültig ab 19.10.2020
Ersteller: Florian Spälty, Corona-Beauftragter der Halle bzw. des Clubs, f.spaelty@gmail.com / 079 403 90 40

Neue Rahmenbedingungen
Seit dem 6. Juni 2020 ist der Spielbetrieb in allen Sportarten unter Einhaltung von vereinsspezifischen Schutzkonzepten wieder zulässig. Am 18. Oktober 2020 wurden durch den Bundesrat neue Massnahmen erlassen, entsprechend wurde das bisherige Schutzkonzept angepasst.

Obligatorische Massnahmen für die Curlinghalle Glarus

• Personen mit Krankheitssymptomen (Husten, Halsschmerzen, erhöhte Temperatur, Verlust des Geruchs- und/oder Geschmackssinns) dürfen die Curlinghalle nicht betreten.

• Wie in allen öffentlichen Gebäuden gilt eine Maskentragepflicht. Von dieser ausgenommen sind einzig sitzende Gäste im Restaurant, Spieler auf der Eisfläche, Kinder vor ihrem 12. Geburtstag und Personen mit ärztlichen Dispensen.

• Alle Besucher der Curlinghalle Glarus müssen ihre Kontaktdaten angeben, da Abstand von 1,5 Meter nicht immer einhalten werden kann. Es besteht ein erhöhtes Risiko zur Übertragung von Covid19. Die Kontaktdatenangabe erfolgt entweder durch einscannen der Hallenkarte oder durch das Ausfüllen des Formulars „Besucher“.
Die erfassten Daten werden mindestens 14 Tage aufbewahrt und auf Verlangen den Gesundheitsbehörden weitergegeben. Die Behörden können auf Grundlage der Daten Massnahmen wie z.B. eine Quarantäne verordnen.

• Während des Spiels steht das nicht spielende Team mit genügend Abstand zum nächsten Spieler auf der linken Seite des Rinks (links Richtung Spiegel, auch wenn in Richtung Stübli gespielt wird).

• Auf das traditionelle Shakehands und Abklatschen ist weiterhin zu verzichten.

• Die Konsumation im Restaurant hat sitzend zu erfolgen. Zudem dürfen Spieler vor und nach dem Spiel nur an ihrem Rink-Tisch sitzen, dies um ein Durchmischen der Personen und unnötigen Kontakt zu verhindern. Externe Gäste sitzen an den jeweiligen Gäste-Tischen.

• Jeder Tisch wird als eine Gästegruppe angesehen, die Abstände von Gruppe zu Gruppe von 1,5 Meter sind einzuhalten.

Weitere Massnahmen und Empfehlungen

• Sicherheitsabstand von 1,5 Meter ist wenn immer möglich einzuhalten.

• Bei jeder sich bietenden Gelegenheit sollen die Hände gewaschen oder desinfiziert werden.

• Um die Abstände in der Garderobe einhalten zu können, sollen heimische Spieler bereits für das Spiel angezogen anreisen. Ausgenommen davon sind die Schuhe, die zwingend gewechselt werden müssen. Die Aufenthaltszeit in der Garderobe beträgt max. 15 Minuten.

• Es ist nur das eigene Spielmaterial (Besen, Steine etc.) zu berühren. Es wird empfohlen, die Curlingsteinhandle vor dem Spiel zu desinfizieren. Wird weiteres Material (Hallenbesen, Messgeräte, Score-Tafeln etc.) berührt, wird empfohlen, dieses vor und nach der Benutzung zu desinfizieren. Die entsprechenden Utensilien befinden sich in der Halle.

Zusätzliche Regeln für das Restaurant

• Es gilt das jeweils gültige SCHUTZKONZEPT FÜR DAS GASTGEWERBE UNTER COVID-19.

Florian Spälty
Corona-Beauftragter der Halle bzw. des Clubs

Rima Greminger
Wirtin Curlingstübli